GdV-Naturgefahrenreport 2017: Unwetter mit Starkregen in 2016 stark gestiegen, in 2016 wurden ditthöchste Überschwemmungsschäden verursacht

Der GdV informiert:

Unwetter mit Starkregen haben 2016 fast zehnmal höhere Versicherungsschäden verursacht als im Vorjahr. In der Gesamtbilanz schlugen Überschwemmungsschäden mit rund 940 Millionen Euro zu Buche, nachdem es 2015 lediglich 100 Millionen Euro waren. 2016 ist damit das Jahr mit den dritthöchsten Überschwemmungsschäden seit 1999. Nur die Hochwasserkatastrophen von 2002 mit 1,8 Milliarden Euro und 2013 mit 1,65 Milliarden Euro waren verheerender.

Sie möchten Kontakt zu uns aufnehmen?

Sie haben offene Fragen? Möchten für uns aktiv werden? Möchten ein Angebot? Oder Informationen zum aktuellen Stand eines Antrags? Hier finden Sie alle Ansprechpartner

 

Weitere interessante Partner-Infos für Sie im Überblick:

Teilen Sie diese Seite: