K-Einbruch - Tag des Einbruchschutzes 2018

Im Jahr 2017 sind die Fallzahlen beim Wohnungseinbruch weiter gesunken. Insgesamt wurden ca 35.000 Fälle weniger als im Vorjahr erfasst.

Gleichzeitig stieg die Zahl der Einbruchsversuche, also die Anzahl der gescheiterten Einbrüche, weiter an. Das bedeutet, dass ein Großteil aller Einbrüche im Versuchsstadium steckenbleibt.

 
 

Tipps zur Vorbeugung:

  • Verschließen Sie die Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit
  • Rollläden sollten zur Nachtzeit - und keinesfalls tagsüber - geschlossen werden, damit sie nicht sofort Ihre Abwesenheit signalisieren
  • In Sicherungstechnik investieren, wie spezielle Schlösser für Fenster und Türen
  • Licht wirkt auf Einbrecher abschreckend - Deshalb sollten einbruchgefährdete Bereiche beleuchtet sein
  • Vorsicht: Gekippte Fenster sind offene Fenster und von Einbrechern leicht zu öffnen
  • Ziehen Sie die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schließen Sie immer zweifach ab – auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur kurzzeitig verlassen
  • Deponieren Sie Ihren Haus- der Wohnungsschlüssel niemals draußen. Einbrecher kennen jedes Versteck!

K-Einbruch - Tag des Einbruchschutzes 2018

K-Einbruch - Tag des Einbruchschutzes 2018

K-Einbruch ist eine Initiative der Polizei, der Versicherungs- sowie der Bau- und Sicherheitswirtschaft.
Jedes Jahr findet zur Zeitumstellung am Ende der Sommerzeit der „Tag des Einbruchschutzes“ statt. Unter dem Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ ruft die Initiative jährlich dazu auf, die gewonnene Stunde zu nutzen, um sich über Einbruchschutz zu informieren.
 
Sie möchten Kontakt zu uns aufnehmen?

Sie haben offene Fragen? Möchten für uns aktiv werden? Möchten ein Angebot? Oder Informationen zum aktuellen Stand eines Antrags? Hier finden Sie alle Ansprechpartner

 

Weitere interessante Partner-Infos für Sie im Überblick:

Teilen Sie diese Seite: